Blog

Flutter ist das neue Schwarz

Die Welt dreht sich und alles entwickelt sich rasend schnell weiter. Und da wir über Technologie sprechen, lassen Sie uns heute über Flutter reden und darüber wie man mobile Anwendungen entwickelt. Deshalb schnell zum Punkt.

Was ist Flutter?

Flutter ist ein frei zugängliches open-source Framework, welches von Google geschaffen und im Mai 2017 gelauncht wurde. Es ermöglicht die Entwicklung von nativen mobilen Anwendungen mit single code und einen Export zu Android und iOS. Es besteht aus zwei Teilen: einem SDK, was ein Set aus Werkzeugen zur Anwendungsentwicklung ist und einem Framework, welches eine Sammlung aus wiederverwendbaren Bildschirmelementen ist, welche man anpassen und erweitern kann.

Um mit Flutter zu programmieren, muss man die Programmiersprache Dart verwenden. Diese Sprache wurde 2011 von Google geschaffen und hat sich seitdem enorm weiterentwickelt. Sie ist einfach zu erlernen, besonders wenn man Erfahrungen mit Sprachen wie C, Java oder Php besitzt.

Wichtigste Features von Flutter

Einfach zu erlernen und zu benutzen
Dank Flutter sind viele Programmierer in die Lage versetzt worden mobile Anwendungen zu programmieren – wegen der Einfachheit und der Möglichkeit Anwendungen ohne viel Code schreiben zu können.

Direkte Kompilation
Teil von Flutter ist ein kleines Tool namens Hot-Reload, welche jede Änderung sofort auf jeder Art von Gerät sichtbar macht.

Flutter spart Zeit und Geld
Wenn es nur einen Source-Code gibt, dann muss man sich keine Gedanken über Extra-Code für Android oder iOS machen. Die Entwicklung neuer Funktionen für die App wird schneller und günstiger.

Es ist ein Kind von Google
Wenn man einen Tech-Giganten als Vater hat, sagt dies bereits viel aus. Google hat viel in Flutter investiert und das mit sehr guten Ergebnissen.

Stark wachsende Community
Abseits von Google, was weiter viel in Energie in die Verbesserung von Flutter investiert, besitzt Flutter eine große und wachsende Community aus Programmierern.

Viele schöne Apps
Ein wichtiger Punkt von Flutter ist, dass es einen tolles Aussehen besitzt. Seine Elemente und Screens sind anspruchsvoll designed und erlauben das Schaffen von schönen, freundlichen und funktionalen Benutzeroberflächen.

Flutter ist damit ein neuer Mitspieler unter den multi-plattform Frameworks (Xamarin, ReactNative, Ionic). Und Flutter ist gerade erst gestartet und zeigt bereits eine gute Entwicklung und starke Arbeitsergebnisse. Viele von uns, welche mit nativen Applikationen bereits gearbeitet haben, sind begeistert. Alles deutet darauf hin, dass Flutter das neue Schwarz wird.